Neuigkeiten

Swiss Alpin Marathon – Comanns mit Topplatzierung

Der Ausdauerspezialist Martin Comanns vom TSV Harburg RehaFit erzielte beim diesjährigen Swiss Alpin Marathon trotz widriger Wetterverhältnisse ein herausragendes Ergebnis. Aufgrund der intensiven Vorbereitung im Frühjahr zeigte Comanns bereits beim Rennsteiglauf (Platz 186 in einer Zeit von 7:04:50 Stunden unter 1.956 Finishern) sowie beim 100 km-Lauf von Biel in 10:02:12 Stunden und dem eine Woche später gelaufenen Graubünden Marathon  mit Platz 59 ausgezeichnete Leistungen.
Auch für den Swiss Alpin Marathon hatte sich Comanns viel vorgenommen. Trotz einer Kieferentzündung in der Woche vor dem Lauf entschloss er sich zu einem Start über die gesamte Länge über 79,1 km und 2370 Steigungs- und Gefällemetern. Während für die stärksten und schnellsten Läuferinnen und Läufer die Witterungsbedingungen kaum besser sein konnten, schlug das Wetter in den Mittagsstunden um und viele der Swiss Alpin Läufer mussten bei Regen,  und leichtem Schneefall (Temperatur um 2 Grad) die Kulminationspunkte „Keschhütte“ und „Sertigpass“ überwinden. Martin Comanns kam mit den Witterungsverhältnissen gut zurecht, obwohl auch er mit dem eisigen Wind am Sertigpass zu kämpfen hatte. Er erreichte als 194. in einer Zeit von 9:16:27 das Ziel in Davos. Von 1.564 gemeldeten Läuferinnen und Läufern erreichten 1.269 das Ziel.