Neuigkeiten

Drei auf einen Streich

„Drei auf einen Streich“:
Martin Comanns vom TSV Harburg Rehafit läuft innerhalb von 14 Tagen zweimal über die Marathondistanz und einmal Ultramarathon.

Einmal im Leben Marathon laufen bleibt für viele Sportler ein Traum. Der Donauwörther Ausdauersportler Martin Comanns absolvierte in nur 14 Tagen gleich zweimal die klassische Distanz über 42,195 km und einmal einen Ultramarathon über 57 km und mehr als 2.200 Höhenmeter.
Als erster Lauf stand der Seeland-Marathon um den Brombachsee auf dem Programm. Mit einer Zeit von 3:19:12 Stunden erreichte er als 25. der Gesamtwertung und 6. in seiner Altersklasse das Ziel. 6 Tage später folgte der Wörthersee-Trail über 57 km und mehr als 2.200 Höhenmeter. Trotz der kurzen Regeneration wurde er in 5:50:17 Stunden  40. in der Gesamtwertung (Platz 21  in seiner Altersklasse). Auch der dritte große  Lauf eine Woche später am Bodensee (Drei-Länder-Marathon) war für den 49-Jährigen Extremsportler kein Problem: In 3:18:47 Stunden erreichte er das Ziel und belegte Platz 202 in der Gesamtwertung und Platz 39 in seiner Altersklasse.
Eine solche Ansammlung von Extrembelastungen ist nur bei einer extrem intensiven und sorgfältig angepassten Vorbereitung zu erreichen. Absolute Gesundheit sind Voraussetzung, eine solche Leistung zu vollbringen. Seinen Körper kennt der erfahrene Physiotherapeut, der schon sowohl die Handballnationalmannschaft also auch viele andere Sportler betreut hat. Natürlich liegt der Reiz seiner sportlichen Ambitionen  im Extremen. Dennoch ist das größte Ziel, gesund zu bleiben und auch seine Grenzen zu kennen und anzuerkennen.