Neuigkeiten

„Harburg-Express“ rollt beim Ingolstädter Halbmarathon

Harburger Athleten belegen in der Teamwertung den 7. Rang.

Auch in diesem Jahr hat der Halbmarathon in Ingolstadt rund 2660 Starter in die Donau-Stadt gelockt. Mit von der Partie waren 6 Starter des TSV Harburg Rehafit, die den Halbmarathon größtenteils als Vorbereitungslauf für die diesjährige Saison im Triathlon nutzten. Den Rundkurs über 21,1 Kilometer durch die Stadt und die nahen Donau-Auen absolvierten die Sportler aus der Burgstadt in sehr schnellen Zeiten.

Schnellste Läufer waren die beiden Brüder Martin und Daniel Treimer, welche den Halbmarathon gemeinsam nach 1:24:13 Stunden finishten. Dies ergab für das Duo einen sehr guten 66. Gesamtplatz. Dicht folgte Leonhard Wiedemann, der nur rund 11 Sekunden nach den beiden ins Ziel kam. Leonhard Wiedemann und Daniel Treimer erreichten dadurch eine neue persönliche Bestzeit über diese Distanz. Auch Heinz Treimer konnte erneut überzeugen und erreichte das Ziel zur Vorbereitung auf den Regensburg Marathon in der kommenden Woche nach 1:33:57 Stunden, was ihm in seiner Altersklasse M55 den 6. Gesamtrang einbrachte.

Gutes Abschneiden in der Teamwertung

Diese vier Harburger Läufer konnten in der Team Wertung zusammen mit Sebastian Seiler vom TSV Oettingen (Zielzeit 1:28:57 Std.) für die LG Donau-Ries den 7. Gesamtrang von 178 Mannschaften belegen. Als weiteres Duo gingen Jochen Berktold und Rainer Wolfinger an den Start. Sie erreichten ebenfalls gemeinsam das Ziel nach 1:51:08 Stunden.

Ausblick

Für die Triathleten des Vereins beginnt die Saison der Landesliga in der kommenden Woche mit dem Sprinttriathlon in Waging am See, gefolgt vom Sprinttriathlon in Lauingen (23.06.) und dem Olympischen Triathlon in Königsbrunn (14.07). Neben diesen Wettbewerben stehen noch weitere Veranstaltungen der Ironman und Challenge-Serie bei einigen Athleten auf dem Programm.