Neuigkeiten

Harburger Bestzeiten beim Ironman Luxemburg

Martin Treimer und Leonhard Wiedemann bleiben unter der 4:30 Stunden-Marke

Luxemburg
Mit fünf Startern reiste der TSV Harburg Rehafit zum Ironman 70.3 nach Luxemburg. Durch das Moselgebiet stand hier das Rennen über die halbe Ironman-Distanz mit 1,9 km Schwimmen, 90 welligen Radkilometern und einem abschließenden Halbmarathonlauf auf dem Programm. Bei perfekten Bedingungen stürzten sich um 13 Uhr insgesamt 2000 Starter in die Mosel um die 112 Rennkilometer in Angriff zu nehmen.

Persönliche Bestzeiten auf der Halbmarathon-Strecke

Nach wie immer starker Schwimmleistung wechselte Daniel Treimer als erster der Harburger Starter nach knapp 29 Minuten auf das Rad. Im Abstand von jeweils circa einer Minute folgten Leonhard Wiedemann, Martin Treimer, Johannes Riesinger und Helmut König. Auf dem Rad konnte Martin Treimer mit einem Durchschnitt von knapp 38 Stundenkilometern in 2:23 Stunden die schnellste Zeit der TSV-Starter für sich verbuchen und auch Leonhard Wiedemann zeigte eine starke Leistung und wechselte nach 2:30 Stunden auf den abschließenden Halbmarathon. Auf diesem konnten Martin Treimer (1:19 Stunden) und Leonhard Wiedemann (1:22 Stunden) jeweils persönliche Bestzeiten erzielen und auch Daniel Treimer blieb mit einer Halbmarathonzeit von 1:27 Stunden noch deutlich unter der 1:30-Stunden-Marke.

Glückliche Gesichter aller TSV-Starter

Mit einer Gesamtzeit von 4:19 Stunden erreichte Martin Treimer als schnellster Harburger auf dem 50. Gesamtrang den Zielbogen. Ihm folgte Leonhard Wiedemann nach 4:27 Stunden. Die Formkurve der beiden zeigt somit im Hinblick auf den bevorstehenden Ironman in Zürich Ende Juli über die doppelte Distanz nach oben. Als dritter folgte  Daniel Treimer nach 4:37 Stunden. Dies bedeutete für alle drei ebenso wie für Routinier Helmut König, der mit einer starken Radleistung den Grundstein für eine Endzeit von 05:17 Stunden legte, Bestzeit über die halbe Ironmandistanz. Erst seinen zweiten Triathlon überhaupt absolvierte Johannes Riesinger, der dann gleich beim Debüt über die Halbdistanz nach respektablen 5:38 Stunden glücklich das Ziel erreichte.

Ergebnisse:
(1,9 km Schwimmen/ 90,1 km Rad/ 21,1 km Laufen Gesamtzeit)

Martin Treimer 5.Platz M30:
0:32:32/2:23:31/1:19:24 4:19:46

Leonhard Wiedemann 13. Platz M35:
0:30:58/2:30:26/1:22:30 4:27:20

Daniel Treimer 28. Platz M25
0:29:09/2:37:29/1:27:03 4:38:03

Helmut König 117. Platz M45
0:36:56/2:45:52/1:49:44 5:18:39

Johannes Riesinger 34. Platz M20
0:33:26/2:45:14/2:22:30 5:48:28

Ein perfektes Rennen zeigte Martin Treimer

Ein perfektes und schnelles Rennen zeigte Martin Treimer

Gute Stimmung der TSV Starter schon vor dem Start in Remich

Gute Stimmung der TSV Starter schon vor dem Start in Remich

Und gute Stimmung erst Recht nach den erzielten Ergebnissen

Und gute Stimmung erst recht nach den erzielten Ergebnissen