Neuigkeiten

Harter Renntag für Harburger Triathleten beim Ironman Zürich

Martin Treimer und Tobias Ullrich erfolgreich über die Langdistanz

Zürich Zwischen dem Startschuss des diesjährigen Ironman Switzerland um 7:00 Uhr an der Züricher Landiwiese und den erlösenden Worten „You are an Ironman“ des Stadionsprechers am späten Nachmittag im Zielbereich lag am vergangen Sonntag für die beiden Harburger Triathleten Tobias Ullrich und Martin Treimer ein anstrengender, aber durchaus erfolgreicher Tag über die Langdistanz im Triathlon. Gleichzeitig mit 2.500 anderen Startern stürzten sich die beiden Athleten frühmorgens in die Fluten des Zürichsees, um die dortige Auftaktdisziplin von 3,8 Kilometer schwimmen zu absolvieren.
Auf den darauffolgenden anspruchsvollen und bergigen 180 Radkilometern mit seinen knapp 1.500 Höhenmetern, auf der die Starter mit einer nassen und rutschigen Straße zurechtkommen mussten, forcierte Martin Treimer von Beginn an das Tempo und machte, wie schon beim Ironman 70.3. Luxemburg, Druck auf dem Rad um den Grundstein für eine starke Endzeit legen. Mit seiner Durchschnittsgeschwindigkeit von knapp 35 Stundenkilometer lag er nach dem Wechsel auf die Laufstrecke auf Zielkurs zu einer schnellen Endzeit unter der magischen 10 Stunden-Marke. Beim dort anstehenden Marathon musste er dem schnellen Rennen jedoch Tribut zollen und der unter den Sportlern bekannte „Mann mit dem Hammer“ schlug letztendlich kurz nach der Halbmarathongrenze zu. Martin Treimer überstand diese Schwächephase und kämpfte sich zurück ins Rennen, wo im Ziel letztendlich die Uhr für ihn nach einer Marathonzeit von 3:43 Stunden bei 10:14 Stunden stehen blieb. Dies bedeute für ihn einen starken 265. Gesamtplatz von 2.655 Startern.

Ullrich erfolgreich bei Langdistanzdebüt

Tobias Ullrich, der in Zürich sein Langdistanzdebüt gab, machten bereits im Vorfeld des Rennens muskuläre Probleme zu schaffen, weshalb er auf dem Rad nicht ganz die gewünschte Leistung abrufen konnte. Nach rund siebeneinhalb Stunden Renndauer (6:17 Stunden Rad) wechselte er jedoch zufrieden auf die Laufstrecke um die abschließenden 42,2 Laufkilometer abzuspulen. Dort konnte er aufgrund seiner konstanten Renneinteilung sein erstes Langdistanzrennen erfolgreich ins Ziel bringen, wo er mit seiner Zielzeit von 11:54 Stunden nicht nur die 12 Stunden-Marke unterschreiten, sondern nebenbei auch seinen ersten Marathon mit einer starken Zeit von 4:07 Stunden finishen konnte.
Leonhard Wiedemann, der ebenfalls für den TSV Harburg Rehafit starten wollte, musste das Rennen aufgrund eines Radsturzes zwei Wochen im Vorfeld verletzungsbedingt leider absagen.

Alle Bilder zum Rennen sind HIER zu finden. (alle Bilder: Matthias Foag)

Eine starke Radleistung zeigte Martin Treimer in Zürich, was der Grundstein für seine starke Endzeit war

Eine starke Radleistung zeigte Martin Treimer in Zürich, was der Grundstein für seine gute Endzeit war

Erfolgreiches Debüt über die Langdistanz sowie den ersten Marathon. Tobias Ullrich zeigte ein starkes Rennen

Erfolgreiches Debüt über die Langdistanz sowie den ersten Marathon. Tobias Ullrich zeigte ein souveränes Rennen

You are an Ironman! Harburger Eisenmänner im Züricher Zielbereich

You are an Ironman! Harburger Eisenmänner in Zürich