Neuigkeiten

Läuferriege überzeugt bei Jedermannslaufserie

 TSV Harburg scheitert knapp am Titel der Meistbeteiligung, Andreas Beck wird 3.

Bei der diesjährigen Jedermannslaufserie der LG Donau-Ries konnten auch heuer wieder die Läuferinnen und Läufer des TSV Harburg Rehafit überzeugen. Insgesamt gingen bei den 5 Rennen in Harburg, Nördlingen, Donauwörth, Wemding und Oettingen  273 Starter für den TSV Harburg an den Start, was den 2. Rang der Vereinswertung bedeutete. Die meisten Starter stellte mit lediglich einem Läufer Vorsprung der VSC Donauwörth. Sieger der Gesamtlaufserie waren Tobias Gröbl (LG Zusam) und Bettina Sattler (LG Zusam).

Schnellster der Harburger Läuferriege war mit einem souveränen Auftritt Andreas Beck, der heuer das letzte Mal in den TSV-Farben auf den Jedermannsläufen am Start war. Beck, der im kommenden Jahr für die LG Zusam startet, konnte sich durch seine konstanten und starken Leistungen über alle 5 Rennen den 3. Gesamtrang des stark besetzten Feldes sichern. Ebenfalls sicherte er sich zum wiederholten Male beim Donauwörther Schlösslelauf den Titel: „Vereinsmeister Laufen“. Völlig beflügelt von seiner Leistung beim Ironman Barcelona zeigte sich auch Leonhard Wiedemann bei der diesjährigen Serie. Wiedemann folgte Beck auf dem 6. Gesamtrang. Als Drittschnellster Harburger konnte Christian Weiland auf Rang 12 die Serie beenden, er konnte dadurch die Altersklasse M40 für sich entscheiden. Unter die TOP-25 kamen mit Roland Dollinger (Rang 18) und Dominik Schmidbaur (Rang 23) zwei weitere TSV-Athleten. Eine ungefährdeten Sieg der Altersklasse M55 erreichte Franz Oschwald.

Bei den Damen konnte sich den Titel „Schnellste Harburgerin“ über alle 5 Jedermannsläufe Bettina Hecht auf dem 10. Gesamtrang sichern. Wie auch bei den Männern gewann die schnellste Harburgerin auch beim Donauwörther Schlösslelauf den Titel „Vereinsmeisterin Laufen“. Ursula Gandorfer-Schröppel folgte Hecht auf dem 15. Gesamtrang. Drittschnellste war Susanne Eberle auf dem 16. Gesamtrang. Unter den TOP 25 finishten Heidi Markert (Rang 18) und Sabine Krauss (Rang 24).

Auch bei den Schülerinnen und Schülern war zahlreiche TSV-Beteiligung zu verbuchen. Bei den Schülern konnte sich Marius Wiedemann über alle 5 Läufe der Gesamtserie auf Gesamtrang 16 durchsetzen. Ihm folgte Benedikt Schäfer auf Rang 17 und Felix Kerlies-Marquardt auf Rang 21. Die beiden Nachwuchstalente Luis Rühl (Rang 25) und Henri Schröppel (Rang 26) folgten dem Trio. Bei den Schülerinnen erreichte Antonia Schäfer den 9. Gesamtplatz.

Ebenfalls wurden drei TSV-Athleten für ihre treue Teilnahme an der Laufserie geehrt: Heidi Markert absolvierte 150 Läufe, Karl Niedermeier 125 Läufe und Hans-Jörg Lanzer wurde für die 100. Teilnahme an einem Jedermannslauf geehrt.

weitere Ergebnisse der Gesamtserie:

Damen:
31. Luise Huber
33. Heidrun Schiele
35. Nicole Wurm
40. Renate Hingst
43. Monika Voß
44. Heike Kerlies-Marquardt

Herren:
39. Jochen Berktold
42. Michael Künast
45. Jürgen Elsässer
50. Franz Oschwald
59. Heinz Groß
69. Thomas Schäfer
76. Wolfgang Wiedemann
90. Hans-Jörg Lanzer
97. Siegfried Mugrauer
101. Tobias Hoser
107. Fritz Deiß
122. Fritz Funk
127. Josef Schmidbaur
130. Konrad Deiner
131. Hannes Hingst
141. Harald Schuler
143. Peter Hoser

Alle Ergebnisse der diesjährigen Serie sind hier zu finden: HIER