Neuigkeiten

Radeln im Dauerregen

Team Rehafit des TSV Harburg gewinnt die Donau-Ries-Radrundfahrt

Donauwörth Eigentlich war es kein Wetter, um mit dem Rad auf Tour zu gehen. Trotz Dauerregens nahmen aber 33 Radsportbegeisterte an der 19. Donau-Ries-Rundfahrt des ausrichtenden Velociped-Club 88 Donauwörth teil. Bei der letzen Rundfahrt im Jahr 2014 waren 301 Teilnehmer am Start.
Dass das schlechte Wetter diese Radsportler nicht abschreckte, zeigen die gefahrenen Strecken. So wurde die Königsetappe über 154 Kilometer und 1575 Höhenmetern von elf Radlern gemeistert. Die Strecke über 84 Kilometer (720 Höhenmeter) bewältigten zehn und die Strecke über 113 Kilometer (1060 Höhenmeter) zwölf Teilnehmer. Stärkster Verein bei der Rundfahrt und Gewinner des Anton-Foag-Wanderpokals war der TSV Harburg Triathlon Rehafit mit sechs Fahrern. Die Radsportfreunde Augsburg belegten mit drei Fahrern undden zweiten Platz im Wettbewerb vor dem Team Laura aus Lauingen mit zwei Fahrern. (dz)

Text: Donauwörther Zeitung
Radeln im Dauerregen – weiter lesen auf Augsburger-Allgemeine: http://www.augsburger-allgemeine.de/donauwoerth/sport/Radeln-im-Dauerregen-id33966947.html

 

Der Pokal kehrt wieder zurück nach Harburg!

Der Pokal kehrt wieder zurück nach Harburg!

Die sechs Harburger "eisernen Radler" im Ziel der Donau-Ries-Rundfahrt

Die sechs Harburger „eisernen Radler“ im Ziel der Donau-Ries-Rundfahrt