Neuigkeiten

131 Sportler bezwingen den Bock

Bergrennen: Stefan Richter ist schnellster Hero

Freunde des Ausdauersports kamen am vergangenen Samstag in Harburg auf ihre Kosten. Dort fand zum dritten Mal das Bergrennen „Pack den Bock“ statt. Zum wiederholten Mal wurde neben den Stecken für Rennräder und Mountainbikes auch eine Laufstrecke angeboten.

Gegen 18.00 Uhr begrüßten Bürgermeister Wolfgang Kilian und TSV Triathlon-Abteilungsleiter Helmut König die 131 Teilnehmer. Anschließend traten die sogenannten „Heros“ in die Pedale. 12 Sportler und eine Sportlerin, welche an den beiden Disziplinen „Rennrad“ und „Laufen“ teilnahmen. Die anspruchsvolle Rennradstrecke verlief über zwei Kilometer vom Marktplatz bis zur Sendeanlage des Bayerischen Rundfunks auf dem Hühnerberg direkt neben dem Bock. 170 Höhenmeter und eine bis zu 17-prozentige Steigung trieben den Athleten die Schweißperlen auf die Stirn. Gestartet wurde im Abstand von jeweils 30 Sekunden. Auf die „Heros“ folgten 33 Rennradfahrer. Unter ihnen befanden sich vier Frauen.

Eine längere Strecke mit knapp sechs Kilometern und 230 Höhenmetern hatten die 29 Mountainbiker, darunter ebenfalls zwei Frauen, zu bewältigen. Während die Radfahrer einzeln gestartet waren, gingen die Läufer gemeinsam an den Start. Auf der Mountainbike-Strecke sprinteten zusammen mit den „Heros“ 32 Männer und zwei Frauen den Berg hinauf. „Es ist einfach ein gutes Gefühl, den Bock bezwungen zu haben“, bemerkte ein Läufer im Ziel.
Helmut König überreichte den strahlenden Siegern die Preise. Vorher bedankte sich Organisator König noch bei den zahlreichen Helfern und der Motorradeskorte, welche die Rennradfahrer begleitet hatte. Für die gute Zusammenarbeit dankte König dem Vorsitzenden des Heimatvereins Holger Fickel und zog am Ende noch ein positives Resümee trotz der im Ziel herrschenden widrigen Wetterbedingungen.

 

Siegplatzierungen „Pack den Bock“:

Harburg Heros männlich
1. Stefan Richter (TSV Harburg, 31:10)
2. Stefan Rothbauer (Schachklub Kriegshaber, 32:19)
3. Leonhard Wiedemann (TSV Harburg, 32:39)

Harburg Heros weiblich
1. Simone Müller (TSV Nördlingen, 52:06)

Rennrad Männer
1. Markus Westhäuser (Persis Racing Team RSV 06 Nattheim, 4:55)
2. Thomas Blattner (Airbus Helicopters SG, 5:50)
3. Klaus Bermanseder (TSV Dietmannsried, 5:54)

Rennrad Frauen
1. Carola Wild (LG Warching, 7:53)
2. Margit Schoder (Velociped Donauwörth, 8:36)
3. Gudrun Deisenhofer (TSV Harburg, 8:42)

Mountainbike Männer

1. Stephan Schiele (Persis Racing Team RSV 06 Nattheim, 14:53)
2. Rainer Schmid (Kette Rechts, 16:31)
3. Jochen Rühl (TSV Harburg, 17:07)

Mountainbike Frauen
1. Andrea Bugar (TSV Harburg, 22:09)
2. Martina Meyer (ohne Verein, 26:38)

Berglauf Männer

1. Karlheinz Kurtz (TSV Harburg, 24:42)
2. Stefan Richter (TSV Harburg, 25:13)
3. Christian Schiller (Fischach, 25:17)

Berglauf Frauen
1. Tina Hecht (TSV Harburg, 31:28)
2. Gina Mayershofer (TSV Nördlingen, 37:09)
3. Simone Müller (TSV Nördlingen, 41:06)

Berglauf Kinder
1. Hannah Meißner (TSV Nördlingen, 5:45)
2. Tabea Stumpf (TSV Harburg, 5:48)
3. Marius Widemann (TSV Harburg, 6:04)

Sieger Mannschaftswertung

DAV Donauwörth

Alle Ergebnisse sind HIER zu finden.
Alle Bilder sind HIER zu finden.

11212109_892933467429613_1861934956809846867_o

Kleine ganz Groß: Siegerehrung beim Kinderlauf

Kleine ganz Groß: Siegerehrung beim Kinderlauf