Neuigkeiten

Berktold und Elsässer erfolgreich beim K78 Swissalpine Marathon

Donauwörther Duo bei Ultramarathon

Davos/Donauwörth
Für einen besonderen Ultramarathon haben sich mit Jochen Berktold und Jürgen Elsässer am vergangenen Wochenende zwei Sportler des TSV Harburg entschieden, die im schweizerischen Davos beim Swissalpine Ultramarathon an den Start gegangen sind. Dieser gilt als weltweit größter Berg-Ultramarathon, bei dem die Teilnehmer insgesamt 77,5 Laufkilometer gespickt mit rund 2.800 Höhenmetern bergauf und bergab absolvieren müssen. Rund 21 Kilometer sind dabei im hochalpinen Gelände zurück zu legen.

Start und Ausgangspunkt des langen Tages war für die rund 650 Teilnehmer bei perfekten Wetterbedingungen Davos auf rund 1500 Metern Höhe. Von dort aus machte sich das Duo gemeinsam auf die ersten 32 Kilometer bergauf in Richtung Kerschhütte auf 2632 Metern Höhe. Jochen Berktold hatte auf diesem Anstieg etwas Probleme mit der Höhenluft und musste Jürgen Elsässer beim Anstieg ziehen lassen. Der Wegführung folgte nach einer steilen Bergab-Passage erneut ein steiler Anstieg vorbei an Schneefeldern zum Sertigpass, der bei Kilometer 58 erreicht wurde. Die letzten 20 Kilometer führte das Teilnehmerfeld abschließend zurück nach Davos.
Unmittelbar vor dem Zieleinlauf im Davoser Stadion gelang es Jochen Berktold wieder auf Jürgen Elsässer aufzulaufen und sie konnten gemeinsam nach 10:40 Stunden auf Rang 196 den erfolgreichen Zieleinlauf genießen.

Das Donauwörther Duo um Berktold und Elsässer hat sich auf diesen Wettkampftag seit Januar kontinuierlich und zielgerichtet vorbereitet. Dabei hat jeder der beiden rund 2.000 Laufkilometer in dieser Trainingsphase zurückgelegt, als Vorbereitungslauf stand dabei schon der Rennsteiglauf mit rund 73 Kilometern auf dem Plan, den beiden erfolgreich absolvierten. Somit wurde schon früh der Grundstein für den erfolgreichen Tag in Davos gelegt.

Glückliche Finisher im Ziel!