Neuigkeiten

Hoffnungstour der Triathleten war ein großer Erfolg

Unsere 24 Stunden Hoffnungstour zu Gunsten der Diakone war ein großer Erfolg. Insgesamt  sind bei knapp 4.000 gefahrenen Kilometer fast 1.000 Euro an Spendengelder zusammengekommen.

Die Firma Merker Zement hat pro gefahrenen Rad Kilometer 0,25 Euro gestiftet. Am Sonntag war es dann soweit und der große Spendenscheck von 978,90 Euro wurde in einem größeren Rahmen an die Diakonie übergeben. 

Auf dem Bild: Jochen Rühl Veranstalter, Helmut König Abteilungsleiter Triathlon; Frau Gertrud Beck und Michael Kupke Diakonie Harburg (Foto von Karin Haupt)