Neuigkeiten

Ein Sieg und vier Top-Platzierungen

beim heuer erstmals ausgetragenen Einzelzeitfahren des RC Germania Weißenburg, bewiesen fünf Jugendliche des TSV Harburg/Triathlon eine beachtliche Spätform.

Unter strengen Auflagen wurde auf den komplett gesperrten Straßen des Schambachtals ein bestens organisiertes Einzelzeitfahren organisiert. Die äußeren Bedingungen waren bestens, kein Wind, trockene Straßen und Sonnenschein.

Gleich im ersten Rennen, einem „Fetten-Reifen-Rennen“, mussten die 5 Kilometer lange Strecke mit dem Mountainbike gefahren werden. Hier zeigten Giulia Göttler und Julia Weiland eine couragierte Leistung, wobei es für Giulia zu einem Podiumsplatz reichte. Sie belegte in der Zeit von 10:02 min den 3. Platz, Julia erreichte mit lediglich 36 sec Rückstand auf die Siegerin noch den 5. Platz.

Noch besser lief es im nächsten Rennen für Luca Schreitmüller, ebenfalls mit dem MTB unterwegs, erreichte er den zweiten Platz und konnte sich auch über einen Pokal freuen.

Da es sich um ein Lizenzklassen-Rennen handelte, wurde ab den Altersklassen U15 bereits eine UCI-Radsport-Lizenz benötigt.

Hier starteten erstmals Chiara Göttler und Luis Rühl. Die beiden Triathlon-Kaderathleten mussten bereits eine Strecke von 10 Kilometer bewältigen, diese Rennen werden mit dem Rennrad ausgetragen. Allerdings sind aerodynamische Anbauten (also Triathlonlenker, Scheibenräder) nicht erlaubt, kontrolliert wird auch die Ablauflänge der Übersetzung (max. 6,10 m je Pedalumdrehung).

Chiara zeigte sich inmitten der bayerischen Spitzenfahrerinnen in starker Form. Mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 35 Km/h, und einer Zeit von 17:16 min, verfehlte sie mit Platz 4 das Podium um lediglich 12 Sekunden, konnte sich aber noch über ein kleines Preisgeld und eine Holzmedaille freuen.

Im männlichen U15 Rennen startete Luis Rühl und zeigte sich in bestechender Form.  Mit einem Schnitt von über 40 km/h ließ er alle Konkurrenten hinter sich und sicherte sich den ersten Platz in 14:42 min.

Gespannt darf man auf die Platzierungen des nächsten Wochenendes sein, dann stehen die Bayerischen Meisterschaften sowohl im Einzelzeitfahren als auch im Straßenrennen an.

Bild zeigt Luis Rühl, wartend auf sein Startkommando.
(Foto: Jochen Rühl)